Praetorians @ MONSTERS 4:5

Perfekter Start ins neue Jahr

…oder so 😉

 

wie schon im rĂŒckspiel gegen die eagles konnte das hohe hinspielergebnis nicht
wiederholt werden und taten sich die monsters Ă€ußerst schwer ins spiel gegen
die prÀtorians zu finden

 

der in der guten kabinenlaune vor dem spiel prognostiozierte 0:2 rĂŒckstand
wurde prompt eingehalten, ehe das erste powerplay fĂŒr die monsters fĂŒr den
anschlusstreffer sorgte. nach faceoffgewinn von steve44 verwertet panch74 den
rebound von zinke55

 

wenig spÀter folgt der ausgleich durch grubi87 nach vorlage von maschat88 (des
wor jo gor ned dei linie!? 😉 und fast im gleichen strickmuster auch dann
die fĂŒhrung zum 3:2 durch gampi4

 

vor dem pausenpfiff gelingt den römern jedoch der ausgleich und somit war die
ganze erste hĂ€lfte eigentlich fĂŒr den hugo (darf man das jetzt noch schreiben
wegen des markennamens…?)

 

der zweite spielabschnitt kostete einiges an wertvoller
bruttospielzeit. nachdem grubi87 ungestĂŒm den goalie umrĂ€umt –
eine gar nicht nette aktion, die in den eigenen reihen fĂŒr einiges
kopfschĂŒtteln sorgte – gelingt es den praetorians nicht, diese aktion nach dem
hockeycode of conduct zu bestrafen. anstelle ein paar auf die mĂŒtze von super
mario hagelt es disziplinarstrafen fĂŒr die aufgebrachte garde – und elendslange
diskussionen und erklÀrungen im schiedsrichterkreis

 

fĂŒr die monsters waren zwei dinge klar: 1. wenn das bei uns ein gegner macht,
dann gibts weder entkommen noch gnade und 2. jetzt mussten wir das spiel
unbedingt gewinnen

 

und den anfang machte wieder der mann mit dem dezenten lacher, panch74 erzielt
sein 8. tor im monstersdress. ausgerechnet grubi87 kitzelt wenig spÀter einen
leicht verhungerten marc24 schuss ĂŒber die linie zum 5:3.

 

klarerweise gelingt den praetorians in der schlussminute der anschlusstreffer
und standen durch ein blödes bandenfoul (von wem braucht man nicht schreiben,
der geneigte spielberichtleser weiss es und wer sich nicht auskennt, fangt mit
dem namen auch nix an 😉  dann 6 römer mit empty net vor 4 monsters

 

die eismeister nahmen das offizielle ende der eiszeit auch erstmals gar nicht
so genau und so folgte nach guten penalty killing 3 minuten nach eigentlichem
spielende der schlusspfiff zum 5:4 sieg der monsters

 

damit ist der zweite platz in der tabelle vorerst gesichert und die
entscheidung, wer den behÀlt bringen in den kommenden wochen die begegnungen
der cougars und angels (und monsters klarerweise)

 

somit wieder mal eine rĂŒckstand gedreht, heuer offenbar unsere spezialitĂ€t –
sonst geben wir unsere fĂŒhrungen eher her 😉 – und schnellstens vor allem
mental ready werden fĂŒr das rĂŒckspiel gegen die immer noch ungeschlagenen
totonkas

 

Freitag 18.01.2013 –
19:50 Uhr – Eisring SĂŒd – (Ende hoffentlich 21:15 😉 – V.U.Totonka @ Monsters
Hockey Vienna

 

 

1st star of the game panch74 mit zwei wichtigen toren zur richtigen zeit

2nd star klemens34 mit mehreren wichtigen saves zu richtigen zeiten

3rd star steve44 mit 2 assists und 75% faceoffwins

 

AUSSERDEM gratulieren wir Felix Zahradnik #5 zu seinem 100. Karriereassist!