MONSTERS @ Cougars 2:4

Standortbestimmung

…fehlgeschlagen¬† ūüôĀ
 
in relativer vollbesetzung trafen die Monsters in Spiel 4 montags auf die Cougars – und zogen in einem √ľber weite strecken rassig und schnell gef√ľhrten match den k√ľrzeren.
 
nach langem offenem schlagabtausch können die cougars zur hälfte der ersten halbzeit ein gestolper und gestocher vor dem tor zum 0:1 nutzen Рim zweiten spielabschnitt ein powerplay mit bully-schuss-tor verwerten.
 
die monsters kommen 3 minuten später durch charly promberger #18 zum anschlusstreffer, weitere 3 minuten danach nutzen die cougars eine chaotische raumaufteilung zum erneuten 2-tore-vorsprung
 
10 minuten vor schluss und ähnliche situation, 1:4 und vorentscheidung. das 2:4 durch Toni Pismennoj #28 wenig später bleibt der endstand.
 
alles in allem kann man das spiel als gut gespielt werten, aber nicht gut genug um zu gewinnen. klemens34 hielt was zu halten war, aber eine linie war im eigenen drittel zu konfus während die andere im angriffsdrittel zwar schön aber zuwenig effektiv spielte Рund der tormann der cougars tat das seinige um in die heldengeschichte einzugehen.
 
damit bleiben die monsters nur vor den bisher geschlagenen eagles und praetorians in der tabelle und sehen dem nächsten großen spiel entgegen, ungeschlagener titelverteidiger totonka erwartet uns am
 
SAMSTAG 17.11.2012, 21:oo Uhr, Albert Schultz Eishalle 1 – im Anschluss an das Silver Caps Spiel
 
von den 7.000 freien Pl√§tzen sind noch ein paar Restkarten bei www.eintrittfrei.at erh√§ltlich ūüėČ
 
 
die monsters haben mit defensivem stellungsspiel und chancenverwertung einiges zu tun, haben in dieser partie aber auch nichts zu verlieren
 
 
¬† *¬†¬†¬†# 2¬†Leopold „D√∂rtsch“ Durchner
 **  #28 Toni Pismennoj
*** #24 Marc Hertenberger